Führen in schwierigen Zeiten

In schwierigen Zeiten sind Führungskräfte besonders gefordert. Gerade dann, glauben viele, muss mit besonderer Härte durchgegriffen werden. Im Gegensatz dazu behaupten wir, dass in solchen Zeiten Führungsinstrumente zum Einsatz kommen sollten, die sich positiv auf die Mitarbeiter, auf die Unternehmenskultur und Produktivität auswirken. Das Sprichwort "Humor ist wenn man trotzdem lacht" ist ein Beispiel dafür, dass Veränderungen auch aus einer "leichteren Perspektive" gestaltet werden können, die sowohl von Führungskräften als auch von Mitarbeitern mit einer positiven Einstellung getragen werden. Und gerade in schwierigen Zeiten gibt es Führungsinstrumente, die – richtig eingesetzt - zu einer Kultur der Leichtigkeit beitragen.

Wir freuen uns, Ihnen mit unseren Referenten Christoph Scheid und Michael Kessler vom Gelao-Institut für Personal und Organisationsentwicklung am

Dienstag, 15. Juni 2010, 19.00 Uhr,
im UTZ Unternehmer- und Technologiezentrum St. Wendel GmbH,
Werschweilerstraße 40, 66606 St. Wendel,


solche Führungsinstrumente – mit Leichtigkeit – vorstellen zu dürfen.

Christof Scheid ist vielen als Kabarettist in der saarländischen Kabarett-Szene bekannt. Durch sein Studium der Betriebs- und Führungspädagogik verbindet er gemeinsam mit Dipl-Päd. Michael Kessler als systemischen Berater den Faktor Humor mit Personal-, Organisations- und Unternehmenskulturentwicklung.

Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zu vertiefenden Gesprächen bei einem kleinen Umtrunk.

Anmeldung: Heike Müller, Telefon 0681 / 9520-701
E-Mail: heike.mueller@saarland.ihk.de. Der Eintritt ist frei.