Aufbau des Coworking Spaces beim digitalen Kompetenzzentrum der Wirtschaftsförderung St. Wendeler Land

Modellprojekt „Smart Cities“ im Landkreis St. Wendel: Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaftsförderung und der Landkreisverwaltung

 

Das Förderprogramm „Smart Cities“ nimmt Fahrt auf: 


So entsteht aktuell ein sogenannter Coworking Space in den Räumen der Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendeler Land, wo das Digitale Kompetenz-zentrum am 01. Februar 2021 seine Arbeit aufgenommen hat.

Das Digitale Kompetenzzentrum begleitet den Landkreis Sankt Wendel in den kommenden sieben Jahren bei der Erarbeitung und der Umsetzung der landkreiseigenen Digitalisierungsstrategie. Außerdem ist das Digitale Kompetenzzentrum Ansprechpartner für Unternehmen, Bürger, Vereine und Verwaltung, wenn es um Fragestellungen rund um das Thema Digitalisierung geht.  

Mit dem Coworking Space entsteht ein attraktiver Arbeitsraum zum effizienten Zusammenarbeiten aller Projektbeteiligten (sofern es die Covid-19-Pandemie wieder zulässt). Dazu verfügt der Coworking Space über eine moderne technische Ausstattung und ein inspirierendes Interieur, womit die Räumlichkeiten den vielfältigen Bedürfnissen des New Work gerecht werden. Moderne flexible Arbeitsplätze und Aufenthaltsgelegenheiten sowie ein Kicker zum „Kopffreibekommen und Energietanken“ stehen den Akteuren künftig zum kreativen Arbeiten zur Verfügung. Natürlich verfügt der Coworking Space auch über eine moderne Konferenz-Ausstattung, die es ermöglicht, Distanzen zu Partnern im gesamten Bundesgebiet digital, kostengünstig und klimafreundlich zu überwinden.  

Nach Corona freut sich die Wirtschaftsförderung auf die gemeinsame Arbeit im neuen Arbeitsraum. Wenn Sie also Fragen rund um die Digitalisierung haben, sich aktiv einbringen wollen oder gerade ein digitales Geschäftsmodell entwickeln, sprechen Sie die Wirtschaftsförderung gerne an! Vielleicht entstehen künftig im Coworking Space gemeinsam spannende Projekte.   

Julian Schneider                                                                   Sabine Dorsch
Geschäftsführer                                                                      Leiterin Digitales Kompetenzzentrum